Campingplatz Thissow, Rügen

Urlaub auf Rügen nah an der Ostsee und mit Blick auf den Zicker See 

Platztipp von Moni Heine

Verträumte Landschaft, einzigartige Sonnenuntergänge sowie eine familiäre, gemütliche und ungezwungene Atmosphäre findet man auf dem Campingplatz Thiessow

Wir sind Moni & Tommy und seit vielen Jahren sind wir begeisterte Camper. Mit uns reist unsere französische Bulldogge Frieda (6 Jahre) und seit 2022 ist auch Rudi (9 Monate) mit an Bord. Im Juni 2022 waren wir für 10 Tage mit unserem Wohnwagen auf dem Campingplatz Thiessow auf Rügen.


Wenn man mal die 10,5 Stunden reine Fahrzeit vom schwäbischen Ulm bis nach Rügen geschafft hat, beginnt ein wunderschöner und erholsamer Urlaub. Der Campingplatz, welcher von der Gemeinde Mönchgut betrieben wird, verfügt über mehr als 300 Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile. Das gemütliche Örtchen Thiessow ist im südöstlichen Teil der Insel Rügen zu finden. Es setzt sich aus den Ortsteilen Thiessow und Klein Zicker zusammen und liegt auf einer wunderschönen Landzunge der Halbinsel Mönchgut. In Thiessow erwartet einen das Meer gleich von drei Seiten, was den Aufenthalt in dem alten Fischerdorf besonders erlebnisreich macht. Die umgebenden Steil- und Flachküsten sowie die weiten Wiesen, Felder und auch der Küstenwald laden zum Erkunden ein. Gleich hinter dem Ostseebad auf dem Deich verläuft der Radweg, der Thiessow mit dem Rest Mönchguts und auch den großen Ostseebädern im Norden verbindet. Direkt am Campingplatz fährt ein Bus ab, den man mit Gästekarte kostenfrei nutzen kann. Außerdem besteht im Hafen Thiessow die Möglichkeit mit der Gästekarte den Schiffs- und Pendelverkehr mit der Weißen Flotte zwischen den Orten Sellin, Baabe, Gager, Thiessow und Lauterbach zu nutzen. Der Ort Thiessow liegt ein wenig abseits der Touristenströme, was es zu einem entspannten Urlaubsort in ungezwungener Atmosphäre macht. 

Wir waren vor zwei Jahren schon einmal mit dem Wohnmobil auf der Durchreise für 3 Nächte dort und wussten bereits welchen Stellplatz wir wollten. Einen herrlichen Schattenplatz unter Kiefernbäumen direkt am Übergang zum Hundestrand. Natürlich hat man an diesem Stellplatz auch einige Tannenzapfen die runterfallen, mehr Schatten als Sonne und auch wenig TV-Empfang aber genau das wollten wir. Unser ausgesuchter Stellplatz war direkt an der Hundedusche, am Sanitärgebäude und wir hatten kaum Nachbarn. Allerdings liegt die Hälfte des gesamten Campingplatzes direkt an der einzigen Hauptstraße nach Thiessow-Ort. Die Straße ist jedoch nur in den Stoßzeiten zwischen 8 und 20 Uhr gut befahren, gerade an den Tagen an denen im Thiessower Hafen der Rügenmarkt stattfindet. Das ist jeden Dienstag und Donnerstag (jeweils 9.00 bis 16.00 Uhr von 1. Mai bis 30. Oktober). Über 100 Aussteller, Produzenten und Kunsthandwerker bieten dann traditionelle Rügener Produkte an. Natürlich waren auch wir dort und haben leckere regionale Spezialitäten gegessen und auch ein wenig Souvenirs und Deko für zuhause eingekauft.

 

Mit dem Fahrrad kann man die nähere Umgebung am besten erkunden, was wir auch gemacht haben, denn man hat von Thiessow aus eine direkte Anbindung an das Rad- und Wanderwegenetz der Insel Rügen. 

Bis zum Hundestrand hatten wir von unserem Stellplatz aus nur 5 Gehminuten. Es geht über die Hauptstraße, durch ein kleines Wäldchen (prima, da kann der Hund sein Geschäftchen machen) und dann ist man direkt am wunderschönen, naturbelassenen und fast leeren Hundestrand. Der Sand ist hell, feinsandig und es gibt kaum Steine, jedoch viele Muscheln. Je nach Wetterlage kann es sein, dass Seegras angespült wird. Das Wasser ist am Strand von Thiessow besonders lange flach. Laut Badeordnung gilt am Hundestrand von Mai bis September Leinenpflicht. Da aber an den meisten Tagen nur wenige Menschen mit Hunden am Strand waren, konnte man sich gut austauschen und nach Absprache die Hunde auch ohne Leine rennen lassen. Und die hatten alle zusammen viel Spaß. Es gibt in Thiessow immer im Wechsel verschiedene Strandabschnitte für FKK, Textil und Hunde. Außerdem auch zwischen den Strandabschnitten ein sauberes Toilettenhäuschen, einen Strandkiosk und ein Strandcafé in unmittelbarer Nähe. Vom Campingplatz bis zur kleinen Strandpromenade ist man zu Fuß über den Strand in weniger als 15 Minuten und die Hunde sind im Strandcafé gern gesehene Gäste. 

 

 

Der Campingplatz ist von April bis Oktober geöffnet. Er verfügt über mehrere Sanitärgebäude. Man sieht teilweise schon, dass es noch aus der Ost-Zeit kommt, aber alles ist funktionell und sauber. Duschen kann man für 0,50 Cent für 2 Minuten. Ein Wechselautomat steht im Sanitärhaus bereit. Es können Familienbäder, bestehend aus Badewanne, Toilette und Waschbecken, gemietet werden. Außerdem stehen Waschmaschine, Trockner und Herd ebenfalls gegen eine Gebühr zur Verfügung.

Am Campingplatz gibt es einen kleinen Shop, hier kann man frische Brötchen und Kuchen vorbestellen und für den täglichen Bedarf einkaufen. Mit dem Fahrrad ist man in 5 Minuten auch im kleinen „Nah und Frisch“ im Ortskern von Thiessow. Eine Campinggaststätte gibt es ebenfalls direkt neben dem Lebensmittelladen. Die Currywurst mit Pommes können wir hier sehr empfehlen. 

Unsere Hunde durften überall mit. Egal ob auf dem Rügenmarkt, in die Gaststätte am Campingplatz, ins Strandcafé, in den kleinen Shop am Campingplatz. Hunde sind hier auf Rügen überall herzlich willkommen und gern gesehen. Überall wurden uns gleich Wasserschüssel hingestellt und die Hunde gestreichelt. Der nächste Tierarzt ist in Zirkow, das sind mit dem Auto 25 Minuten.

 

Wir haben in den zehn Tagen mehrere Ausflüge mit dem Fahrrad und dem Auto gemacht. Zum einen waren wir am Lotsenturm in Thiessow und haben uns den Ortsteil Klein Zicker angeschaut. Wir waren Kneippen in Göhren, Spazieren an der Seebrücke in Sellin, haben einen Tagesausflug nach Warnemünde gemacht, haben uns Zingst angeschaut, sind von Sassnitz aus mit dem Schiff zu den Kreidefelsen gefahren. Auf der MS Cap Arkona der Adler-Schiffe fahren Hunde ohne Maulkorb, jedoch kosten diese 4 Euro. Hier sollte man vielleicht besser vor Ort am Hafen in Sassnitz schauen, da sind wir an einigen Anbietern vorbeigelaufen, wo der Hund kostenfrei mit darf. Wir haben den Rügenmarkt besucht, was schon fast Pflicht ist, wenn man direkt am Campingplatz Urlaub macht und natürlich durfte auch ein Shoppingbesuch bei Dogstyler in Binz nicht fehlen. Auch haben wir viele schöne erholsame Stunden am Hundestrand verbracht. Besonders toll finden wir, dass am Strand immer ein Quad mit Fischbrötchen, Bratwurst, kalten Getränken, Kaffee und Eis vorbeifährt und man direkt am Strand versorgt wird.

Für uns ist Rügen immer eine Reise wert und wir werden bestimmt wieder auf den Campingplatz Thiessow fahren. Es ist hier definitiv kein Luxuscamping zu erwarten, wer aber die Ruhe sucht und die Natur fern von Trubel liebt ist hier genau richtig. 

Für unseren 10-tägigen Aufenthalt auf dem Stellplatz Nr. 235 haben wir für 2 Erwachsene und 2 Hunde, exkl. Strom, inkl. Kurabgabe 315 Euro gezahlt. Pro Hund fallen je nach Saison zwischen 4 und 6 Euro pro Tag an. Das hört sich kurz viel an; bei uns kommt es jedoch immer auf den Gesamtpreis an. Und die Nähe zum Hundestrand ist einfach unschlagbar super.

 

 

Infos: https://www.campingplatz-thiessow.de/

CamperDogs-Bewertung

(1 Knochen = unzufrieden, 5 Knochen = perfekt)

5 Knochen = Hundfreundlichkeit

5 Knochen = Gassimöglichkeiten

4 Knochen = Sanitäranlagen

4 Knochen = Lage

Termine Bullytreffen:

Ulmer Bullytreffen

Sonntag, 29.01.2023, 15 Uhr
(anschl. Einkehr)

Ulmer Bullytreffen

Sonntag, 26.02.2023, 15 Uhr
(anschl. Einkehr)

Ausflug "Mein Hund" Messe
in Ravensburg

Samstag, 04.03.2023, 11 Uhr
(anschl. Gassirunde und Einkehr)

Ulmer Bullytreffen

Sonntag, 26.03.2023, 15 Uhr
(anschl. Einkehr)

Wanderung "Weg am Wasser" in Bad Schussenried

Samstag, 15. April 2023, 14 Uhr
(anschl. Einkehr)

Ulmer Bullytreffen

Sonntag, 30.04.2023, 15 Uhr
(anschl. Einkehr)

Wanderung "Stiller Bach und Rösslerweiher"

Sonntag, 07.05.2023, 14 Uhr
(anschl. Einkehr)

Ulmer Bullytreffen

Sonntag, 28.05.2023, 17 Uhr
(anschl. Einkehr)

Ulmer Bullytreffen

Sonntag, 25.06.2023, 17 Uhr
(anschl. Einkehr)

Sommerpause
im Juli und August kein

Ulmer Bullytreffen

(sondern Special-Termine)

Special im Juli
Segway Tour (ohne Hunde)

23.07.2023, 9:30 Uhr
Sportpark Vöhringen
(NUR MIT ANMELDUNG)
 

Special im August
Morning-Gassi-Walk
Krummbach, Ochsenhausen

Sonntag, 27.08.2023, 10:30 Uhr
(anschl. Einkehr)

Bully-Camping-Weekend

7. bis 9. Juli 2023
Camping Götzenbachsee
(NUR MIT ANMELDUNG)
 

Ulmer Bullyweekend

29.09.2023 bis 01.10.2023
(NUR MIT ANMELDUNG)

 

Lasst die Bullys leuchten

Anfang November 2023
anschl. Einkehr
(EINKEHR NUR MIT ANMELDUNG)
 

Weihnachtsfeier

Sa. 9. Dezember 2023
Gasthaus Hosenmann
(NUR MIT ANMELDUNG)
 

Druckversion | Sitemap
© Monika Heine

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.