Verrücktes Bullyweekend

Hallo Ihr Bullyverrückten,

heute möchten wir uns vorstellen. Wir sind Frieda und Bruno, zwei französische Bulldoggen aus dem „Schwabenländle“. Wir sind drei (Frieda) und neun (Bruno) Jahre alt und wohnen mit Muddi und Vaddi zusammen in einem Haus in der Nähe von Ulm. Muddi und Vaddi haben 2008 das „Ulmer Bullytreffen“ gegründet. Eine Gruppe für genauso bullyverrückte Menschen aus der Region Ulm mit vielen Treffen, Aktionen, Events, usw. und seither ist in ihrem Leben nichts mehr so wie es war. Alles dreht sich um die Bullys. Da wir natürlich der Mittelpunkt in Muddis und Vaddis Leben sind, kommen wir nun zu Wort und erzählen Euch immer wieder Neues von uns. Da Bruno gerade wieder weiterschnarcht, erzähle ich, die Frieda heute von meinen Erlebnissen im Mai.

Ihr glaubt nicht was wir Mitte Mai erlebt haben. Muddi und Vaddi haben Koffer gepackt und gesagt, es geht gleich los, wir fahren in Richtung Garmisch und Eure ganzen Freunde kommen mit. Da ging das Gestreite schon los, denn natürlich haben wir nicht die gleichen Bullyfreunde. Bruno hängt mit den „grandligen Alten“ ab und ich mit den „jungen Wilden“. Angekommen in Garmisch war erstmal niemand von unseren Freunden da, na toll dachten wir aber dann sind so nach und nach alle eingetrudelt. Muddi und Vaddi haben vom Ulmer Bullytreffen aus ein „Bully-Weekend“ organisiert. Spät am Abend waren dann alle im Hotel angekommen: 32 Muddis und Vaddis mit 26 Bullys. Da war klar, die Bullys erobern nun die Zugspitzregion. Schon am Freitag haben wir eine gemeinsame Gassirunde gestartet, es ging an den schönen Badersee, die Runde war für alle machbar, auch für die „alten Kollegen“ unter uns und die fußkranken Muddis und rückenkranken Vaddis. Nach dem Abendessen war gemeinsames Feiern angesagt, wir durften natürlich dabei sein und waren am nächsten Morgen schon ziemlich müde. Am Samstag starteten wir dann unsere große Wanderung. Mit der Zugspitzbahn ging es von Grainau an den Fuß der Zugspitze zum Eibsee. Dort sind wir dann 2,5 Stunden um den See gelaufen, das Wetter war noch ganz gut und wir konnten sogar unsere Pfötchen im noch eisigkalten Eibsee abkühlen. Wir „jungen Wilden“ sind natürlich mit unserem ständigen hin und her Gerenne die Strecke fast doppelt gelaufen, während sich die „Alten und Kranken “, darunter auch mein Bruder Bruno im Sporty durch die Gegend fahren lassen haben oder die Aussicht aus dem Rucksack genossen haben. Ja okay, lieber so, als wenn die nachher voll kaputt sind und wir gar nicht mehr am Ziel ankommen. Kurz bevor wir die Runde geschafft haben ging es los, strömender Regen. Was für ein Mist! Denn ich sage mal so, es gibt nicht viele Bullys die gerne im Regen unterwegs sind, in unserer Gruppe boykottieren bestimmt 99,9 % das „freiwillige“ Gassigehen im Regen. Also schnell zur Zugspitzbahn und zurück ins Hotel. Ich muss Euch nicht sagen, wie „schön“ es die anderen Wanderer fanden, mit lauter nassen Bulldoggen in der Zugspitzbahn zu sitzen. Auf jeden Fall waren wir Bullys nach der Runde doch ganz schön kaputt und durften uns erstmal im Hotel ausruhen. Leider hat es sich dann ab Samstag mittag voll eingeregnet, dass nur noch kurze Gassirunden stattfanden. Das hat aber die Stimmung unter unseren „Muddis und Vaddis“ nicht getrübt, die hatten Spaß und ja wir auch. Wir haben bisschen Fangen im Hotel gespielt, durften im Aufenthaltsraum toben und haben die Wiese vorm Hotel umgewälzt. Am Sonntag nach dem Frühstück sind unsere Freunde dann fast alle schon wieder abgereist. Nur ein kleiner harter Kern hat sich nochmals aufgemacht um eine Runde um den Rissersee zu laufen. Es hat übelst geregnet und Bruno und sein grandliger Freund Freddy haben die Runde im strömenden Regen verweigert. Alles in allem war es ein super schönes Wochenende mit ganz vielen Freunden, tollen Menschen und viel Spaß. Ich hoffe mal, dass Muddi das im nächsten Jahr wieder organisiert.

Jetzt ist Bruno wieder aufgewacht und meint noch was sagen zu müssen: Also wenn ihr wissen wollt von welchem Event wir das nächste Mal erzählen, dann freut Euch schon auf die nächste Ausgabe.

Bullykuss und Schluss
Frieda & Bruno

Seid Ihr aus der Region 89073 Ulm (+/- 150 km) könnt Ihr Euch bei Interesse gerne mal über die Website www.bullytreffen-ulm.de bei unserer Muddi melden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monika Heine

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.